Übersetzen ist mehr, als bloß eine Sprache in die andere zu transkribieren. Ein Übersetzer ist ein Kulturmittler, bei dem nicht nur der sinngemäße Sprachtransfer eines Textes im Vordergrund steht. Für die Anpassung an die Zielkultur sind nicht nur spezifische Fachkenntnisse erforderlich, es sind auch Feinfühligkeit, Kreativität, ausgezeichnete Landeskenntnisse sowie ein Gefühl für Sprache gefragt.

 

A R E A L 2 2  ist aus der Liebe zur Literatur entstanden. Die Zusammenarbeit mit Autoren und Verlage, sowie das intensive Auseinandersetzen mit einem literarischen Text, sei es ein Fachtext oder Belletristik, ist der Kern unserer Aufgaben. Außerdem bieten wir auch professionelles Lektorat/Korrektorat an - und natürlich auch Übersetzungen aus anderen Bereichen, vor allem Urkundenübersetzungen.

 

Senden Sie uns Ihren Text unverbindlich zu, wir erstellen Ihnen kostenfrei ein Angebot und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, um jedwede Fragen oder kulturelle Hürden zu überwinden.

 


Translated literature (DE - PT)

 

Thomas Kruchem, geboren 1954, arbeitet als Journalist und Autor vorwiegend zu Entwicklungsthemen. Er hat für den Rundfunk aus über 60 Ländern berichtet und etliche Bücher veröffentlicht. Bei Brandes & Apsel erschienen 2012 »Lebensader Orange River« und »Der große Landraub«. Kruchem wurde bislang viermal mit dem Medienpreis Entwicklungspolitik des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Familie in Mauer bei Heidelberg.

 

Die Rauchglocke, die alljährlich für Monate über dem südlichen Afrika liegt, sagt alles: Böden und Wald dort sowie das Klima weltweit sind Opfer einer zerstörerischen traditionellen Landwirtschaft. Millionen Kleinbauern hungern, obwohl sie reichlich Land und Wasser haben. Regierungen und Entwicklungshilfe sind dabei gescheitert, diese Landwirtschaft zu modernisieren. Sind jetzt ausländische Agrarinvestoren Retter in höchster Not? Oder sind Investoren nur Land- und Wasserräuber, die Afrikas Bauern noch tiefer ins Elend stoßen? Die Landwirtschaft im Süden Afrikas steht am Scheideweg. Thomas Kruchems analytische Reportage sprengt verbreitete Denkmuster; sie öffnet den Blick auf eine afrikanische Realität, der bei uns allzu oft vernebelt wird durch Schönfärberei und ideologische Klischees.